2017-12-04 13:48
von Torsten Vogel

Die Work-Life-Balance wird für Arbeitnehmer immer wichtiger. Dabei geht es darum, seinen Beruf mit seinem Privatleben vereinbaren zu können. Besonders in Zeiten der Doppel-Verdiener-Paare und Alleinerziehenden ist es wichtig, seine Zeit für sein Kind einteilen zu können. Aber es geht auch um die eigene Freizeit, um zum Beispiel einen Arzttermin wahrnehmen zu können, ohne sich dafür frei nehmen zu müssen. Für flexible Arbeitszeiten sind viele sogar bereit auf Anteile ihres Gehalts zu verzichten.

Durch mobile Endgeräte sind viele zudem auch außerhalb ihrer Arbeitszeit und ihres Arbeitsplatzes aktiv. Zeiten im Home-Office sind keine Seltenheit mehr. Dadurch fallen auch Pendelzeiten für den Tag weg und Eltern können zum Beispiel nebenbei ihr Kind beaufsichtigen.

Um ihr Unternehmen attraktiver zu machen, kann es Betrieben bei der Personalrekrutierung daher hilfreich sein, flexible Arbeitszeiten oder einen Home-Office-Tag anzubieten. Denn auch die Unternehmen profitieren davon: Die Arbeitnehmer können dadurch effizienter eingesetzt werden und die Produktivität und Motivation der Mitarbeiter steigt.

Wo sich viele Vorteile finden, verbergen sich jedoch auch Risiken. Um zu verhindern, dass sich ihre Mitarbeiter nicht überarbeiten oder zu viele Überstunden sammeln, sollten die Führungskräfte Grenzen für Wochenendarbeiten oder Arbeiten in den späten Arbeitsstunden setzen. Bei Gleitzeit können die Führungskräfte gut tägliche Arbeitszeitnormen einführen. So kann den Mitarbeitern ein Zeitraum gesetzt werden, in dem sie mit der Arbeit anfangen und sie beenden sollten.

Flexible Arbeitszeitmodelle und die Arbeit im Home-Office werden also immer wichtiger für Arbeitnehmer und Unternehmen und können, unter Berücksichtigung der möglichen Risiken, sehr viele Vorteile bieten.

Quellen

Flexible Arbeitszeiten können auch ein Nachteil sein. (2015, 22. Dezember) in: Welt/N24. https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/article150237333/Flexible-Arbeitszeiten-koennen-auch-ein-Nachteil-sein.html Stand: 20.11.2017

Flexible Arbeitszeit: Die Modelle im Überblick. Abschied vom Acht-Stunden-Tag? (2017, 13. November) in: Deutsche Handwerks Zeitung. Abgerufen https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/flexible-arbeitszeit-verschiedene-modelle-im-ueberblick/150/3099/282885 von Stand: 20.11.2017

Foto:

Flickr- © Matthias Ripp

Zurück

Copyright © strategie:p