2017-09-08 08:50
von Torsten Vogel
(Kommentare: 0)

Säule: Technologie als Instrument

In den Marketingabteilungen ist der Einsatz von Software-Tools im Laufe der letzten Jahre extrem gestiegen. Für das Thema Bewerber werden derzeit fast ausschließlich interne Tools eingesetzt, die nicht auf die Candidate Experience fokussiert sind. Eine weitere Herausforderung für Unternehmen wird es auch sein, mit den Kandidaten Schritt zu halten, wenn es um die Nutzung neuer sozialer oder digitaler Medien und Applikationen geht.

Technologie als Instrument der Kandidaten-Ansprache umfasst Infrastruktur, Analyse-Tools, Web- und Mobile Applikationen und Software, die den direkten Kontakt mit den Kandidaten herstellt. Beispiele hierfür sind: eMail-Marketing, Mobile Marketing, Content-Marketing, Video, Social Media, Communities und Gamification. Diese aus dem Marketing und der Kundenansprache bekannten Tools müssen nun auf eine neue Zielgruppe ausgerichtet werden.

Die Konzeption der Technologie und Tools, die im Unternehmen eingesetzt werden soll, stellt eine große Aufgabe dar, da die Anforderungsprofile für unterschiedliche Vakanzen und damit auch die Ansprache an die Kandidaten sehr differieren können. Die eingesetzten Lösungen müssen flexibel sein, damit die Unternehmen schnell auf neue Anforderungen in der Ausgestaltung der Candidate Experience reagieren können. Das heißt, die große Herausforderung im Kandidaten-Marketing besteht darin, eine allgemeingültige Strategie zu entwickeln, die eine individuelle Lösung für den Einzelnen ermöglicht.

Fragen:

  • Werden bereits Tools für den Bewerbungsprozess eingesetzt?
  • Gibt es bereits Erfahrungen mit Marketing-Tools die übertragbar sind?

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright © strategie:p