2018-03-13 16:39
von Torsten Vogel

Laut einer Umfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) haben fast 50% der befragten Unternehmen Schwierigkeiten bei der Besetzung von freien Positionen. Der DIHK schätzt, dass insgesamt 1,6 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland langfristig nicht besetzt werden können. Gerade im IT-Fachbereich ist eine effiziente Deckung des Bedarfs für kleine und mittlere Betriebe mit bis zu 200 Beschäftigten kaum zu gewährleisten. Sie verfügen häufig über keine eigene Personalabteilung und stehen in Konkurrenz zu bekannteren Unternehmen.

Deswegen ist es für diese Unternehmen unerlässlich geschickt in den Prozess des Personal-Recruitings einzugreifen. Oft reichen schon kleinere Änderungen der Stellenprofile oder des Recruiting-Verfahrens. So kann z.B die Auffindbarkeit erweitert, oder die Benefits des Unternehmens können klarer herausgestellt werden. Laut einer Erhebung von meinestadt.de kann die Attraktivität schon dadurch gesteigert werden unbefristeten statt befristete Arbeitsverträge anzubieten.

Wenn jedoch diese Maßnahmen bei latentem Mangel nicht helfen, muss weitergedacht werden. Spätestens dann reichen einzelne unkoordinierte Maßnahmen nicht aus und es muss mehr geleistet werden. In diesem Fall wird es Zeit für eine vollständige Personalmarketingstrategie. Im Rahmen dessen sollte sich aktiv gefragt werden, was der potentielle Arbeitgeber von Unternehmen erfährt. Seine Berührungspunkte mit dem Unternehmen, seine Candidate Experience muss genau analysiert werden, um Schwachpunkte in der Unternehmenspräsentation zu erkennen.

Das diese Aufgabe mit einem erheblichen Aufwand verbunden ist wird schnell klar, doch im Kampf um die Besten der Besten ist es eine Investition, die sich lohnen kann. Zumal es immer die Möglichkeit diese Aufgabe den Profis zu überlassen…

 http://www.sz-online.de/nachrichten/fachkraeftemangel-belastet-unternehmen-3896968.html

https://www.wiwo.de/erfolg/jobsuche/berufsausbildung-fachkraeften-ist-sicherheit -wichtiger-als-geld/21059914.html

Zurück

Copyright © strategie:p